FREIE FLUSSZONE     FREE RIVER ZONE
   Impressum/Imprint
Sun Dec 16 13:16:39 CET 2018hhh
Experimente
Freie Flusszone Süderelbe
Weitere Experimente
Aktuell
Süderelbe & Lagepläne
Projekte & Veranstaltungen
Beteiligte
Publikationen & Kunst
Dank
Links
Kontakt
... für eine Stunde fließt die Elbe in den Niger ....
Weitere Projekte und Veranstaltungen

Projekte Veranstaltungen Erzaehlungen Niger

From freieflusszone.org
Jump to: navigation, search

Freie Flusszone Süderelbe


Samstag, 21. September 2013

ab 15 Uhr an der Süderelbe in Wilhelmsburg/Finkenriek


… für einige Stunden fließt die Elbe
in den Niger …

Erzählungen und Gespräche auf dem Elbstrand am Lagerfeuer über Wahrnehmungen von Flüssen im westlichen und zentralen Afrika und wie aus solcher Sicht die Elbe aussehen könnte.

mit Frau Rabie Diallo und Herrn Dr. Benjamin Leunmi

DSC03528-b 72 400.jpg

Rabie Diallo und Dr. Benjamin Leunmi leben in Hamburg und kommen aus Niger und Kamerun. Dort haben Menschen soziale, religiöse, philosophische und metaphysische Beziehungen zu den Flüssen, die hier in Europa unsere Vorstellungs- und Wahrnehmungskraft weit übersteigen. Rabie Diallo und
Dr. Benjamin Leunmi erzählen vom Niger und anderen Flüssen – und es wird dabei auch über die Elbe nachgedacht.

Die Veranstaltung ist konzipiert von Tene Kwetche Sop und Till Krause.


Alle sind willkommen! Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter und nötigenfalls überdacht statt. Es wird Französisch und Deutsch gesprochen. Bei Bedarf wird auf Englisch zusammengefasst.


Adresse:

21. 9. um 15 Uhr, Wilhelmsburg, Finkenrieker Hauptdeich, bei der roten Fahne auf dem Elbstrand (bei Regen 100m weiter unter der Brücke).

Mit dem Bus 152 ab S-Bahn Wilhelmsburg oder Bf. Harburg bis zur Haltestelle Friedhof Finkenriek. Von dort aus 10 min. Fußweg.

Samedi, le 21 Septembre 2013

À partir de 15 Heures à Wilhelmsburg/Finkenriek


… pour quelques heures l‘Elbe et le fleuve Niger se croisent …

Causerie et narration au coin du feu sur les berges de l‘Elbe au sujet des perceptions qu’ont certains peuples d’Afrique Centrale et de l’Ouest sur les fleuves et les rivières; et comment cette perspective pourrait se transposer sur l’Elbe à Hambourg.

Avec Madame Rabie Diallo et Monsieur Dr. Benjamin Leunmi

    DSC03561 72 400.jpg

Diallo Rabie et Dr. Benjamin Leunmi vivent à Hambourg et viennent respectivement du Niger et du Cameroun. Dans ces pays, comme ailleurs en Afrique, les femmes et les hommes ont des rapports sociaux, religieux, philosophique et métaphysique aux fleuves, lacs et rivières, qui dépassent de loin l’entendement et les perceptions purement fonctionnelles qu’ont les Européens de ces habitats naturels. Rabie Diallo et Dr. Benjamin Leunmi discutent avec le public du fleuve Niger et d’autres fleuves d’Afrique Centrale et de l‘Ouest pour stimuler la réflexion au sujet de l’Elbe à Hambourg.

La manifestation a été conçue par Tene Kwetche Sop et Till Krause.


La rencontre est ouverte à tous et la participation gratuite.

La Manifestation aura lieu quelque soit la météo. Les communications seront faites en Allemand et en Français. En cas de nécessité, un résumé sera fait en Anglais.

Adresse:

Samedi, le 21 Septembre 2013 à partir de 15 Heures.

Wilhelmsburg, Finkenrieker Hauptdeich, à côté du drapeau rouge au bord de l’Elbe (en cas de pluies, veuillez aller 100m plus loin sous le pont).

Accès: Avec le Bus 152 à partir du S-Bahn Wilhelmsburg ou du Bahnhof Harburg, jusqu’à l’arrêt Friedhof Finkenriek. À Partir de là, 10 minutes à pied.

Wegskizze-Erzaehlungen-Freie Flusszone 72 400.jpg
Flyer mit Adresse und Wegskizze zum Herunterladen: PDF

DSC03550-b 72 961.jpg


zum Seitenanfang


Personal tools